DIE METHODEN
DER MOBILEN JUGENDARBEIT

Streetwork

Wir suchen aktiv Jugendliche an ihren Treffpunkten in den Stadtteilen auf mit dem Ziel, Kontakt zu Einzelnen und Gruppen aufzubauen und zu halten. Niedrigschwellig und im selbstgewählten Setting der Jugendlichen, bietet Streetwork lebensweltbezogene Beratung, Hilfestellung und Unterstützung.

Gruppenarbeit

Wir arbeiten mit Jugendlichen in geschlechts-homogenen oder gemischtgeschlechtlichen Gruppen über einen Zeitraum von 3 bis 5 Jahren. Die Gruppenstärke liegt in der Regel zwischen 5 und 15 Jugendlichen. In der Gruppenarbeit fördern wir u.a. soziales Lernen, das Erleben gemeinsamer Erfahrungen sowie neue Formen der Konfliktbewältigung. Den Zugang zu den Gruppen erhalten wir über Streetwork, Schulen, einzelne Jugendliche oder über bereits vorhandene Kleincliquen im Stadtteil.

Einzelhilfe

Wir bieten individuelle Beratung für Jugendliche in allen ihren Problemlagen und Krisensituationen an. Die Beratung ist freiwillig, die Informationen werden vertraulich behandelt. Unsere Hilfs und Unterstützungsangebote können u.a. folgende Themengebiete umfassen: Familiäre Probleme, Schulprobleme, Arbeits- und Wohnungssuche, Schuldenregulierung, Begleitung bei Ämtergängen, Schwierigkeiten mit der Polizei, Freundschaft, Liebe, Partnerschaft.

Gemeinwesenarbeit

Wir streben eine größtmögliche Vernetzung mit anderen Einrichtungen im Stadtteil an, die mit dem Leben von Kindern und Jugendlichen befasst sind. Beispielsweise kooperieren wir mit Jugendhäusern, Schulen, Ämtern, Polizei, Jugendverbänden, Vereinen, Parteien und Kirchengemeinden. Wir nehmen teil an Stadtteilrunden, Bürgerinitiativen oder Planungsgruppen und initiieren Straßenfeste, Sucht- und Gewaltpräventionsangebote oder Ferien- und Freizeitaktionen. Wir setzen uns für die Schaffung bzw. die Erhaltung von Sozialräumen für Kinder und Jugendliche ein. Konkrete Projekte stärken ihre eigenen Beteiligungsmöglichkeiten und sichern die Wahrnehmung ihrer Interessen.

Mobile Jugendarbeit Stuttgart - Methoden